Success Story


THÉÂTRE
THEATER


Compagnie du Grand Boube

Dokumentartheater um das Thema Kannerheemer 

La représentation sera précédée d'une table ronde autour des Kannerheemer le 15 mars 2018 à 18h au CAPE. 

Mit Franz Leander Klee, Renelde Pierlot und Germain Wagner.
Carole Lorang, Regie. Mani Muller, Adaptation und Dramaturgie. Francis Schmit, Recherche und Transkription der Zeugenaussagen. Peggy Wurth, Szenographie und Kostüme. Alain Schumann, Musik. Francis Schmit, Mani Muller, Übersetzungen. Romain Stammet, Licht und Technik. 
Französische Übertitel: Francis Schmit nach einer Übersetzung von Mani Muller

Nach Welcome to Paradise, einem dokumentarischen Theaterstück über den Platz der Asylbewerber in der luxemburgischen Gesellschaft, setzt die Compagnie du Grand Boube ihre künstlerische Arbeit auf Basis von Feldforschung fort.
Mit Success Story geht das Team von Carole Lorang und Mani Muller diesmal dem Begriff des Erfolgs bei Personen, die in Kinderheimen aufgewachsen sind, nach. Geschichten von drei Generationen an Heimkindern werden so nach gewissenhafter Recherchearbeit und Zusammentragen von Zeugenaussagen für die Theaterbühne bearbeitet und von Schauspielern, die selbst diesen drei Generationen angehören, szenisch umgesetzt.

D'Geschichten an Erliefnesser vun enger Dosen Leit vun 21 bis 68 Joer sinn fir d'Bühn
verschafft an zesummegesat ginn, an dräi professionell Schauspiller an ee Museker ginn am
Stéck zum Sproochrouer vun hinnen, déi esou léif waren, sech eis unzevertrauen.

Leit déi Asyl ufroen, a Leit déi a Kannerheemer grouss ginn, hunn e puer Gemeinsamkeeten:
de Staat a seng Institutiounen huelen si fir en Deel vun hirem Liewen "en charge", op se
wëllen oder net, a si sinn an hirem Alldag mat virgefaasste Meenungen, Viruerteeler a
Clichéen konfrontéiert. Eng méi oder wéineger abrupt Trennung vun engem gewinnten
Ëmfeld an der Famill gehéiert och derzou.

Wéi geet een als Betraffenen domat ëm? Wéi kuckt ee no vir? Wéi definéiert een fir sech
selwer perséinlech a berufflech Zieler?



Eine Koproduktion der Compagnie du Grand Boube mit dem CAPE-Centre des Arts Pluriels Ettelbruck, neimënster und dem Théâtre d'Esch in Zusammenarbeit mit den Maisons d'Enfants de l'Etat. Mit der Unterstützung der Œuvre Nationale de Secours Grande-Duchesse Charlotte.


ON TOUR :
neimënster:  16. - 18. April 2018
Théâtre d'Esch: 8. - 9. Mai 2018

Vorstellungen

Fr 16 März 2018 10:00 Séance scolaire

Veranstaltungsort

CAPE - Centre des Arts Pluriels Ettelbruck
1 place Marie-Adélaïde
L-9063 ETTELBRUCK
Luxembourg

Eintrittspreis

6.00 € séances scolaires

unknown
unknown
Success Story
Success Story