FR DE EN

PRODUCTIONS EN TOURNÉE

Martyr

 


Sylvia Camarda


Mär|ty|rer
a) jemand, der um des christlichen Glaubens willen Verfolgungen, schweres körperliches Leid, den Tod auf sich nimmt
b) (bildungssprachlich) jemand, der sich für seine Überzeugung opfert oder Verfolgungen auf sich nimmt

Nach der Kreation von Coscienza di terrore I & II, konzentriert sich Sylvia Camarda nun auf das religiöse Märtyrertum und die Opfergabe. Das Solo ist für den kompletten Bolero von Ravel entwickelt worden.
Ebenso wie ein verletztes Tier, wie das Blut das aus dessen Körper quillt, kämpft die Tänzerin bis zum letzten Atemzug, bis zum unerbittlichen Ende.

Besetzung

Choreographie und Tanz Sylvia Camarda
Dramaturgie Charles Muller Licht Philippe Lacombe

Koproduktion Théâtre Municipal d‘Esch-sur-Alzette,
MissDeLuxe DanceCo

Weitere Informationen
Kontakt

TROIS C-L
Centre de Création Chorégraphique Luxembourgeois
Banannefabrik

T (+352) 40 45 69 
| danse@danse.lu