FR DE EN

PRODUKTIONEN AUF TOURNEE

Abendschau


George Tabori
Regie Frank Hoffmann


Das wohl einzige Stück George Taboris, das bislang noch seiner Uraufführung harrt, heisst
"Abendschau". Es entstand 1979 an den Münchner Kammerspielen und erlebte wenige Proben.
Die Besetzung enthielt wohlklingende Namen, Hanna Schygulla sollte die Frau spielen,
Tabori führte Regie. Es sind rein private Gründe – der plötzliche Unfalltod eines
Schauspielers -, die George Tabori dazu bewogen, das Stück beiseite zu legen. Ein Stück, das
sich so konkret mit dem Tod auseinandersetzt, wurde von der Realität des Todes überholt –
mehr als ein böses Omen, den Namen des Todes zu rufen, wenn er mitten ins Leben tritt, so
wie es damals in unmittelbarer Nähe Taboris geschah. So blieb das Stück liegen, obwohl es
kein Torso ist.

Eine amerikanische Durchschnittsfamilie, Frau, Mann, Sohn und Hund, eine Vorzeigefamilie,
das Zerrbild der Idee einer amerikanischen Familie. Er ist Entertainer, aber keiner will mehr
recht über seine Witze lachen – ein typisch amerikanischer Charakter, ein Gescheiterter des
American Way of Life. Seine Frau, sinnlich, neurotisch, trägt das verirrte kleine Mädchen mit
sich durch ihr Leben fort. Der alte Hund Polly, dem eine Pfote amputiert wurde, der seinen
verlorenen Träumen nachtrauert und beim Schach gewinnt. Und der Sohn, der immer Tiere,
aber auch Monster mit nach Hause bringt.

Besetzung

Regie Frank Hoffmann Bühne und Kostüme Karl Kneidl
Musik und Soundeffekte René Nuss Licht Daniel Sestak
Dramaturgie Andreas Wagner
Regieassistenz Linda Bonvini, Natalie Ortner
Künstlerische Mitarbeit Anne Simon
Maske Sylvie Walisch-Kill Garderobe Alice Theissen
Schneiderei Denise Schumann
Technische Leitung Zeljko Sestak
Es spielen Jacqueline Macaulay, Wolfram Koch, Luc Feit,
Ulrich Kuhlmann, Christiane Rausch, Roger Seimetz

Koproduktion Ruhrfestspiele Recklinghausen,
Théâtre National du Luxembourg

Besonderheiten

Dauer 1h30 (keine Pause)

Tourneeteam
1 Regie
1 Bühne
1 Asssitent
1 Musiker
1 Lichtdesigner
2 Bühnentechniker
1 Maskenbildner
1 Garderobiere

Bühnenmasse (min)
Breite: 10m, Tiefe: ca 15m; Höhe: 6m

Weitere Informationen
Kontakt

Théâtre National du Luxembourg
Antonia Kohler
194, rte de Longwy
L-1940 Luxembourg
T (+352) 26441270 | www.tnl.lu