FR DE EN

Neimënster – Centre Culturel de Rencontre Abbaye de Neumünster

© CCRN
© CCRN

 


Einer der historischsten Plätze der Stadt Luxemburg, das Kulturzentrum Abtei Neumünster – Centre Culturel de Rencontre Abbaye de Neumünster (CCRN) – ist ein beeindruckendes architektonisches Werk, das auf vier historisch bewegende Jahrhunderte zurückblicken lässt. Ehemalige Benediktinerabtei, Militärbastion und früheres Gefängnis (vor allem während der Nazibesatzung), befindet es sich im Herzen der alten Stadtviertel und ist Teil des UNESCO Weltkulturerbes.

Das Kulturzentrum hat die Struktur einer Benediktinerabtei deren Grundstein 1606 gelegt wurde, angrenzend ein Gebäude aus der Zeit der Besatzung der Preußischen Garnison und eine Konstruktion aus dem frühen 20. Jahrhundert. Die Abtei Neumünster ist in eine einzigartige Umgebung eingebettet und dient mit ihrem speziellen Flair, der Festungsmauer, den Kasematten und der sich durch das Tal schlängelnden Alzette als Kulisse für das Internationale Musikfestival OMNI sowie für regelmäßig stattfindende grenzüberschreitende Theaterproduktionen.

Der integrierte Theatersaal Robert Krieps ist benannt nach dem früheren Justiz- und Kulturminister, dessen Idee es war, diesen Ort, an dem er selbst im Alter von 17 Jahren während der Nazibesetzung inhaftiert war, in eine Begegnungsstätte umzuwandeln. Er umfasst 300 Sitzplätze und ist ausgestattet mit der modernsten Technik für Musik, Tanz, Film, Konferenzen und Theater. Hier finden jährlich u.a. das Internationale Humorfestival "Humour pour la Paix" statt, sowie die beiden Jazzfestivals "Piano Plus" und "Autumn Leaves", die im Wesentlichen den Ruf der Abtei als Jazztempel geprägt haben.

 

Quelle: plurio.net